so war's 2014 - Heimatverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

so war's 2014

Verein > Jahresrückblicke

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Die obligatorische Weihnachtsfahrt und das Weihnachtssingen

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Musi, Gaudi, Spiel und Gesang!  -  Der Wettergott meinte es gut mit uns beim Oktoberfest am 27. 09. 2014
"GEMÜTLICHKEIT" war groß geschrieben. Dazu gab es WEISSWÜRSCHTL, LABERKAAS, BREZELN und BIER vom Faß, dank unserem Wolfgang, der die Leckereien alle Jahre aus dem Süden importiert.
Der Höhepunkt war die DIRNDL-SCHAU mit sieben feschen Maderln. Aber es war'n auch ein paar fesche Buan in der Krachledernen gekommen. Schaut's selbst:

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreiserntedankfest Oberhavel 2014
Klar, ist der Vehlefanzer Heimatverein mit dabei:
a) mit einem Umzugswagen, den viele geschmückt haben
b) mit Kaffee und Kuchen an der Mühle
c) mit einer Mühlengehilfin, die Eintrittsspenden kassierte und die Müller bei den Führungen unterstützte
d) mit einem Amseln-Konzert auf der Milchhof-Bühne

Es waren zwei tolle Tage in den Sc hwesterdörfern Vehlefanz und Schwante

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

bei der Hanse-Sail....
am Sonnabend, 9. August 2014
... 48 Abenteurer waren dabei in Warnemünde  - Bilder, die wir nicht vergessen werden, auch wenn es mal  regnete. Die großen Segler entschädigten für die Unbilden.
In den Kajüten der beiden Fischkutter war es warm und eng. Dort aßen wir geräucherte Markrelen und Heilbut mit den Fingern. Rosa und Helga sangen gegen den Wind....
Winde weh'n, Schiffe geh'n weit in fernes Land .

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ein herrlicher Tag am HdG: Matjes-Essen unter alten Bäumen .. 26.Juli 2014

 

Es hätte nicht schöner sein können. Warum? Wir hatten Kaiserwetter und Kaisermusik. Ein großes Lob an MOIN MOIN.
Alle, die sich geäußert haben und das waren viele, sagten: Seine Musik war wunderschön, "Einsame Spitze"
Dank an Rosa Schäfer, die sich wieder voll eingesetzt hat. Die Fische schmeckten zart, die Tzatziki unvergleichlich, dazu noch Seemannslieder. Dank an die Vorsitzende, die das organisiert hat und sich das Mitsingen auch nicht verkneifen wollte. Und die Kartoffeln: Mhm...... Bioware aus Vehlefanz. Dem Spender sei Dank. Hier ein paar Fotos zur Erinnerung bis zum nächsten Jahr.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Spreewald-Ausflugs nach Neuzauche
fotografisch eingefangen von Dieter Gerke,
20. Mai 2014

Es war ein traumhaft schöner Tag mit interessanten Erlebnissen, Spaß und Gelächter, melancholischen Augenblicken in der Natur und gutem Essen. Dank den Organisatoren und allen, die mitgeholfen haben, den Tag zu gestalten.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
 

Hauptkommisar Martin Werner von der Kripo Oranienburg faszinierte beim Klönkaffee im Mai mit seinen Geschichten von raffinierten Übeltätern und Kleinkriminellen, die unbedarfte Mitbürger um ihr Bestes bringen wollen: um ihr Geld und ihr Erspartes. Mit eigenen Geschichten und Erlebnissen beteiligten sich die fast 40 Zuhörer lebhaft an der anschliessenden Diskussion.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Osterferien in Sicht.
Die Klasse 2b der Nashorn-Grundschule Vehlefanz hilft an ihrem Projekttag
dem Osterhasen im Haus der Generationen bei Osterbasteleien. Drei Stunden Eier bemalen und marmorieren, Blumentopfhasen kleben und Kekse backen. Dann toben sich die Kids auf der Wiese und der Hüpfmatte aus.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

... bei der Jahreshauptversammlung 2014



Edeltraud Höpfner gibt ihren ersten Rechenschaftsbericht ab, dem anzuhören ist, dass die Vorsitzende Spaß hat an der Aufgabe, den Verein zu führen. Sie dankte Wolfgang Pietschke für die Plakatgestaltung, den Kassenbericht und seiner ständigen Bereitschaft, Helmut Schönberg für den heimatgeschichtlichen Vortrag zum Neujahrsempfang und Helga Müller-Schwartz für die Öffentlichkeitsarbeit. Mit einem Blumenstrauß wurde ihr eigenes Engagement vom Vorstand gewürdigt.
Die Mitglieder stimmten einer Änderung in der Besetzung des Schatzmeisteramtes zu:
Ab sofort wird Roswitha Pasche die Kassenführung bis zur  nächsten Wahl in 2015 kommisarisch übernehmen, weil Ruth Müller aus privaten Gründen ausscheidet. Kassenprüfer Wolfgang Pietschke bestätigt ihr in seinem Bericht eine exakte, saubere und verantwortungsbewußte Kassenführung.

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

... beim Fasching am Samstag, 1. März


Damit es "richtig lustig
" wird, hat der Vorstand den "Horst Schlämmer" eingeladen. Man kennt ihn. Das Fernsehen macht's möglich. Kaum hat man sich von dem spuckenden Schnauzbart erholt, kreuzte eine aufdringliche "Gerda Kusnewski" auf, ein Riesenweib mit einem riesen "Balkon",  auf der Jagd nach Männern. Lachen, Schunkeln und Applaus für einen Entertainer aus Tangermünde auf der "Durchreise" nach Berlin. Danach wurde es gewohnt gemütlich mit Lachgeschichten aus den eigenen Reihen, die Amseln mit frechen Liedern, die Nonne Gabi mit unglaublichen Geschichten aus dem Klosterleben. Rita begeistert mit der Berliner Balade von der Emma auf der Banke, gottvoll, mit wenigen Strichen illustriert, und einem idyllischen Mitmachtheater. Die Getränke warn frei, aber es sind alle gut nach Hause gekommen.

Hier ein fotografischer Rückblick:

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

.... beim Neujahrsempfang 2014
Im Hof des Vehlefanzer Kunstmalers Uwe Müller-Fabian und seiner Familie, begrüßte die Vorsitzende Edeltraud Höpfner zahlreiche Mitglieder und viele Freunde und Gäste des Heimatvereins.  Helmut Schönberg erzählte in dieser romantischen Umgebung, das ehemaligen Hofgut der Familie Fromm,  über die Entwicklung des Dorfes Vehlefanz und seiner Bauern. Zur Untermalung der Geschichte hat die Vorsitzende den Verein der "Vehlefanzer Treckerfans" eingeladen. Sie stellten zu diesem Anlass alte bäuerliche Gerätschaften, Traktoren und Motoren aus. Der Heimatverein bedankt sich bei den Treckerfans für ihr Engagement.

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü